Glückliche und ausgeglichene Kinder mit Naturdüften und gesunden LEBENSmitteln begleiten

Freitag, 5. März 2010

Besänftigendes bei Hyper - für Klein & Groß

Nicht nur speziell bei Unruhezuständen und auffälligem Agieren von Kindern sind besänftigende Ölmischungen oder wohlduftende, knackig schmeckende Leckereien hilfreich.
In unserem von Individualismus und oftmals von großer Eile geprägten Lebensstil, der selten dem eigentlichen Lebenstempo des Menschen und schon gar nicht dem von Kindern entspricht, ist jeder ganz schnell mal "Hyper". In ganz vielen Alltagssituationen kann unsere Aggressionsschwelle durch andauernde Mehrfachbelastungen immer weiter sinken. Dies gilt für Schüler und Kindergartenkinder durch strenge Zeitplanung und Leistungsanforderung genauso wie für fest im Leben stehende Erwachsene.

Calming - eine wunderbare runterholende Mischung der Firma WADI Etherische Oele hat mir und meinen Mädels oft entspannte Momente beschert. Vor allem gegen Abend zum Einschlafen ist es eine wunderbare Unterstützung. Wir finden hierin die Öle der römischen Kamille (Chamaemelum nobile), Lavendel fein (Lavandula angustifolia), Majoran (Oreganum majorana), Neroli (Citrus aurantium flos.) und Rose (Rosa damascena). Der Lavendel mit Kamille römisch und Majoran zusammen duftet sehr eigen angenehm lecker.
Es holt runter, gibt entspannte Gelassenheit mit der Kamille und Majoran entkrampft Nervensystem und Gedanken. Diese Mischung ist auch als Raumspray in Bio-Alkohol und Körperölmsichung erhältlich.
Wir haben sie am liebsten als Raumspray angewendet.

Als wärmere Abwandlung habe ich eine ähnliche Mischung für uns kreiert mit Zeder, Benzoe, Kamille römisch, Lavendel, Majoran, einer Spur Grapefruit extra als Raumspray.
                                                                                 Foto: Erika Schütze 2008
In besonders hippeligen Stunden bei Kindern ab zehn Jahren, einhergehend mit "aufgekratztem" Inneren und manchmal auch Äußerem kann hilfreich sein als Raumspray:
50 ml Wodka oder Ethanol
50 ml Rosenhydrolat
1 Tr Manuka (Leptospermum scoparium)
1 Tr Altaszeder (Cedrus atlantica)
Raumsprays, habe ich festgestellt, können die leichtere Variante des Kontaktes sein, wenn Berührung im Sinne von kurzen Bauch- oder Fußmassagen aus Abgrenzungsempfinden heraus abgelehnt werden.                                                                             
Das Foto rechts mit den lecker dunkelrosafarbenen Blüten zeigt einen Strauß frisch geschnittener Manukazweige aus der Gegend von Glengarriff, County Cork im Jahr 2008. Es gibt auch weiß und hellrosa blühende Sträucher, die ohne Blüten wie recht struppige unscheinbare Sträucher oder Bäumchen aussehen.
Das vom Inhaltsstoff-Spektrum vollste Manuka-Öl aus East Cape/Neuseeland ist besonders empfehlenswert.

Kommentare:

  1. sehr schön, hyper sind nicht die kinder sondern die hektische (um)welt.... schreib doch noch dazu, um welche wunderschönen blüten es sich handelt (unser strauch ist mehr oder weniger erforen in diesem super-winter ;-(

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Eliane,
    sehe Dein Lob und Kommentar erst jetzt ;-) merci..mein PC braucht mal wieder ewig heute abend zum warm werden.
    Mach ich gerne wg der Blüten....ja hyper..sind wohl viele Faktoren.
    lG

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, wenn ich auch von meinem LeserInnen lernen darf, beschreiben Sie Ihre Erfahrung!